Textur

Zeugs

img_4298img_4690-blog

Eine Freundin brachte mich auf den Begriff Magic Cleaning. Im Internet findet man allerhand Empfehlungen und Zusammenfassungen dazu und es klang so traumhaft, dass ich beschloss, es ebenfalls zu probieren. Im Endeffekt geht es darum sich klar zu machen, wieviel man besitzt und dann radikal auszusortieren. Ich fing mit den Büchern an: 92 habe ich an Momox verkauft, zugegebenermaßen zu einem Spottpreis, aber die haben einen Abholservice und bei 92 Büchern kam mir das gelegen. Leider versagt besagter Abholservice von Hermes seit 2 Wochen hochgradig. 4 Termine sind verstrichen, an denen ich angeblich nicht zu Hause war (da es keine Benachrichtigung von Hermes in meinem Kasten gab, behaupte ich jetzt mal ganz frech, dass die einzigen, die nicht bei mir zu Hause waren, der Hermes-Depp nebst sein Lieferauto sind).

Weiter ging es mit meinen Klamotten. Einen großen blauen Sack hab ich an meine Eltern zum Verteilen an interessierte Mitmenschen gegeben, 2 Mülltüten landeten im Müll und eine Ikea-Tüte landete auf ebay. Schaut doch mal rein!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s